Bekanntmachungen

Weihnachtsbrief 2021

Liebe Vereinsmitglieder,

Corona hält uns den Spiegel vor……
Im Frühling 2020 war es rückblickend leicht, solidarisch zu sein. Die Situation war für alle neu, also hielt man spontan zusammen.
Man besann sich auf das eigene Quartier, bestellte Essen zum Mitnehmen beim Lieblingsrestaurant und kaufte Gutscheine, um das lokale Gewerbe zu unterstützen.
Herausfordernd war es für die Familien. Die Schulen blieben fast zwei Monate geschlossen, Homeoffice und Homeschooling unter einen Hut zu bringen, brachte viele Eltern an ihre Grenzen.

Auch Absagen entmutigen uns nicht……
Die Proben zu unserm Luststück sind gut ins Jahr 2020 gestartet.
Aber was dann auf uns alle zukam, ahnte niemand.
Die Proben wurden kurzfristig abgesagt und somit auch die Aufführung des Luststücks am Muttertags Wochenende im Mai.

Nein, das Jahr 2020 war kein gutes Jahr……
Das Wort, das das vergangene Jahr für uns als Verein beschreibt, ist „Unsicherheit“. Auch das traditionelle Märchenspiel war nicht möglich zur Aufführung zu bringen. Als Vorsitzende des Theatervereins war es schwierig bis ausgeschlossen Ziele zu entwickeln, welche in kürzester Zeit keine Bedeutung mehr hatten.
Von diesem Jahr wird uns der Blick auf das Leiden der Kinder, Jugendlichen, aber auch den Erwachsenen bleiben. Diesen hat die Pandemie einiges genommen, nicht die körperliche Gesundheit, jedoch das soziale Leben und eine gewisse Unbeschwertheit durch die Konfrontation mit den Ängsten.
Unser Blick in das Jahr 2021 war gemischt, wir hatten Hoffnung, dass wir Corona 2020 hätten hinter uns lassen können, aber dem war leider nicht so. Es folgte ein weiteres Jahr in einer Wiederholungsschleife.
Für das Jahr 2022 ist unser Blick in die Zukunft verschwommen, wir würden uns auf ein Ende der Pandemie freuen.
Aber es bleibt die Gewissheit, dass der Blick in die Zukunft bekanntlich schwer ist.

Leider heißt das auch, dass wir unser Luststück im kommenden Jahr nicht in der gewohnten Weise aufführen können. Wir arbeiten jedoch aktiv an einer alternativen Lösung, wie z.B. an einem Sommertheater, damit wir Ihnen und uns möglichst bald wieder ein paar nette Stunden
bereiten können.

Vielleicht wird das 2022 ein Jahr voller Wunder und positiver Überraschungen. Wir sind voller Tatendrang und wollen im kommenden Jahr wieder durchstarten.

Hier ein kleiner Ausblick:

  • Die Jahreshauptversammlung für die Jahre 2020 und 2021 mit den entsprechenden Ehrungen soll am 13. 03.2022 stattfinden, eine separate Einladung wird rechtzeitig folgen.
  • Unser Märchenspiel soll wie gewohnt am ersten Wochenende im November 2022 stattfinden.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest wünschen und kommen Sie gut in das Jahr 2022 und wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

Ihr Theaterverein „Einigkeit“ 1882 Siersdorf